Amöneburg – wir brauchen euch

Oh wir haben an den Wochenenden während der Kulturtage viele Veranstaltungen, die wir besuchen möchten, um ein Bild von der Stimmung zu bekommen. So gerne wir auch wollen, können wir nicht zu jedem Termin erscheinen.

Amöneburg ist uns wichtig! Das Fest, verschoben nach Programmlegung auf den 22. September, geht über den ganzen Tag. So finden wir alle drei die Zeit  vorbeizuschauen. „Amöneburg – wir brauchen euch“ weiterlesen

Panta Rhei

Jo Enders, Harald Kögler und Chris Jones, bekannt als Panta Rhei – „Alles im Fluss“ beschreibt auch das Programm des Abends  in der Evangelischen Stephanusgemeinde – sind drei Künstler, deren Improvisationen von gefühlvoll plätschernd bis stürzendem Wildwasser alles bieten.

Dazu liest die Reiseredakteurin, Regisseurin und Buchautorin Ruth Omphalius aus ihren Texten über das Reisen. „Panta Rhei“ weiterlesen

Eine der ganz großen Shows der #kulturtageakk in 2018 :: „Don’t think twice“

(Titelfoto: usx) Bob Dylan gefühlvoll und authentisch interpretiert ganz nah anders eben, an diesem heißen Sommerabend im September in der Kostheimer Stadtbibliothek. Alle Plätze sind besetzt, weitere Sitzmöglichkeiten werden beschafft und bis in den Flur hinaus gestellt…
„Eine der ganz großen Shows der #kulturtageakk in 2018 :: „Don’t think twice““ weiterlesen

Normandie :: Fotografien der Strandhäuschen von Reinhold Schmelz und Lesung

Der Abend der Lesung am 12. September im Offenen Wohnzimmer mit Geschichten aus der Normandie war sehr schön! Anschauliche Geschichten – vorgetragen von Elfriede Schmelz, über die französisch – normannisch Lebensart. Liebevoll mit Worten gezeichnet, die sinnliche Lebensfreude der Menschen, das Unkomplizierte, das laisser faire. Zwischen den einzelnen Erzählungen gab es Häppchen, Baguette mit verschiedenen selbstgemachten Aufstrichen und natürlich Käse. Wer nicht gerade mit Essen beschäftigt war, konnte sich unterhalten oder Reinhold Schmelz Fotos der Badehäuschen betrachten. Auch beim wiederholten Anschauen verlieren sie nichts von ihrer Wirkung. Kann ich nur empfehlen. Und der nächste Urlaub geht in die Normandie.
(Text: Claudia Bau)

Reinhold Schmelz Fotografien „Auf Sand gebaut“, Allgemeine Zeitung ::

https://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/amoeneburg-kostheim-kastel/ausstellung-mit-arbeiten-des-kostheimer-fotografen-reinhold-schmelz-im-offenen-wohnzimmer_19038041

www.reinholdschmelz.de

GraffitiGalerie Brückenkopf Kastel und Insights

Manuel Gerullis führt am 15.9.18 durch die Graffiti Galerie, Foto: skr

(Titelfoto: usx) Manuel Gerullis führt die faszinierten Zuhörer durch die Hiphop-Szene, die ihren Ursprung bereits in den 1970ern hat. Breakdance, Rap, DJing vereinen sich in dieser Kultur, die zunächst nur am Rand der Gesellschaft stattfand – als Subkultur. Dass Wiesbadens Boden (besser Wände) der Ursprung des großen Hip-HopFestivals der legalen Graffiti ist, das rund um den Globus stattfindet, weiß kaum jemand der Gäste. Urspünglich auf dem Gebiet des Schlachthofs, hat es sich seit 2002 am Brückenkopf in Kastel etabliert. Künstler aus aller Welt nehmen teil und sprühen vergänliche Kunst. Meeting of Styles

Die Anreise finanziert jeder Künstler selbst, Kost und Logis und die Farben werden durch die Sponsoren finanziert.

Die Graffiti in unserer Galerie am Brückenkopf und Wänden im Umfeld, die als größte OpenAir Galerie  überregional gilt und weltweites Re­nom­mee erfährt, lassen alle Betrachter staunen. „GraffitiGalerie Brückenkopf Kastel und Insights“ weiterlesen

Marokko Impressionen unterstützen die neue Kita in Kastel

Berber in Marokko, Foto: Arndt Schlüter

Im Rahmen der Kulturtage AKK stellt Arndt Schlüter die Fotografien seiner Maroccoreise in der Erlöserkirche aus.  Nach der Vernissage folgte eine audiovisuelle Reise in das Land der Berber, der Riads, der roten Erde und der weißen Wüste, die viele Gäste anlockte, so wie mich als Marokkobegeisterte seit meiner Jugend.
Viele haben die Ausstellung bereits gesehen. Zum letzten Mal besteht dazu die Möglichkeit am Sonntag ab 11:30 Uhr http://kulturtage-akk.online/event/arndt-schlueter-marokko-impressionen-einer-reise-finissage-verkauf/

Arndt Schlüter verkauft im Rahmen der Finissage seine Bilder zugunsten der neuen Kita, die noch finanzielle Unterstützung benötigt. https://ev-erloesergemeinde-kastel.ekhn.de/startseite/aktuelles/umbau.html

Hier noch einige schön beschriebene Attribute dieses bezaubernden Landes :: https://www.triffdiewelt.de/marokko-abc-die-wichtigsten-merkmale-des-landes-im-ueberblick/

TONart, die Chorprobe

Dienstag sind wir bei Tonart, der Gesangverein in Kostheim, zur Probe eingeladen. Mitsingen erwünscht. Ich habe das Angebot nicht angenommen und sehr gerne zugehört, wer regelmäßig seine Singstimme in Gebrauch nimmt,  steigt möglicherweise geschmeidig ein.

Das Herz des Vereins :: Die Arbeit von Fabian Denhoff ist unangestrengt streng. Während der Probe wird der Puls selten erhöht. Die Sänger sind auf Ihren Leiter eingestellt und alles läuft harmonisch. Fabian begleitet den Chor seit er als 21-jähriger Wuschelkopf (Aussage der Chormitglieder) die Vorgängerin abgelöst hat. Er war damals Student auf Lehramt. Als seine Refrendariatzeit bevorstand hoffte der Verein auf den Glücksfall, dass seine Stelle in der Nähe läge. Auch sein Lehramt liegt heute in relativer Nähe und so dürfen Chor und Leiter weiter voneinander profitieren. Das ist meine Wahrnehmung und Interpretation, die sich stütz u. a. auf Gespräche mit Chormitgliedern  und meinen Eindrücken aus  knapp zwei Stunden Probe.
Ich bin selbst von der Arbeit so sehr fasziniert, dass ich das Mitsingen versuchen möchte.

Offene Chorprobe Tonart, Allgeimeine Zeitung ::

https://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/amoeneburg-kostheim-kastel/dem-musikalischen-spass-verpflichtet-offene-probe-beim-kostheimer-chor-ton-art_19061466

TONart-kostheim.de

Woche ZWEI der Kulturtage AKK 2018 im Rückblick

Qigong Workshop mit Gisela Adam
Foto: skr

Vor uns der ruhig fließende Rhein – die kleinen Wellen, an denen sich die Abendsonne spiegelt – die alten Bäume, deren Blätter sanft vom Abendwind bewegt werden, ganz dem Atem der Natur nah, die sanft und ruhig fließenden Bewegungen des Qigong – im Einklang mit dem großen Ganzen.

So erleben die Teilnehmer in den frühen Abendstunden Qigong oder Chigong, die chinesische Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform zur Kultivierung von Körper und Geist. Die Übungen sollen den Qi-Fluss positiv beeinflussen. Körper- und Bewegungsübungen, Atemübungen, Konzentrationsübungen und Meditationsübungen sind die Bestandteile „Woche ZWEI der Kulturtage AKK 2018 im Rückblick“ weiterlesen