Eine der ganz großen Shows der #kulturtageakk in 2018 :: „Don’t think twice“

(Titelfoto: usx) Bob Dylan gefühlvoll und authentisch interpretiert ganz nah anders eben, an diesem heißen Sommerabend im September in der Kostheimer Stadtbibliothek. Alle Plätze sind besetzt, weitere Sitzmöglichkeiten werden beschafft und bis in den Flur hinaus gestellt…

Heribert Schlosser „Don’t think twice“ Kulturtage AKK, Foto: skr


Liedermacher Heribert Schlosser
spielt auf seinen Gitarren – u.a.  einer Gibson und einer 12saitigen (dieser Klang, weich, kraftvoll erinnert uns an Episoden unserer Sturm- und Drangzeit) – und singt Dylans Songs, die durch die Haut gehen, hinterfragen und deren Texte aktueller sind denn je, sie appelieren, sie rufen auf!

Hier und da hat er die Texte übersetzt bzw. umgetextet in „Meenzer Dialekt“, künstlerische Freiheit.

 

 

Uli Wirtz-von Mengden „Don’t think twice“ Kulturtage AKK, Foto: skr


Uli Wirtz-von Mengden
setzt mit seiner schauspielerischen Kraft zwischen die Songs autobiografische Texte von Dylan.  Das macht Gänsehaut und lässt schon mal eine Träne in den Augenwinkel steigen.

Der Abend war alleine der Musik wegen schon große Klasse. Die Entstehung der Werke dazu nachspüren zu können, macht die großartige Show aus und wird durch die Tiefe Bob Dylan gerecht.

Ihr seid hoffentlich im nächsten Jahr wieder dabei ❣