Kriminal Piano :: mit Olaf Jahnke und EricH

Eine runde Veranstaltung am 14. September 2018

Es ist tropisch heiß. Ein weiterer Tag unseres Jahrhundertsommers neigt sich zur Nacht hin und bei weit geöffneten Fenstern versammelt sich das Publikum vor der Bühne im Jugendzentrum in der Reduit.

Die Fenster werden geschlossen, der Raum verdunkelt, das Licht geht zur Bühne.

Die Ouvertüre beginnt. Es spielt Eric am Piano, träumerisch sphärische Eigenkompositionen. Dann setzt Olaf Jahnke ein: „Ich konnte verstehen, dass sie nicht an einen Selbstmord glauben wollte. Welche Frau möchte auf diese Weise von ihrem Mann verlassen werden?…“ beginnt er und das Publikum lauscht.

Autor Olaf Jahnke, Foto: skr

„Tod eines Revisors“, die Hörer kennen die Spielorte Kronberg, Königstein, Höchst und typische Szenarien, die tagtäglich sind und uns allen vertraut –  allein das Wiedererkennen fesselt an die Story des Wirtschaftskrimis. Roland Bernau beginnt seine Ermittlungen.

EricH spielt sein Piano wieder zur Pause und danach gibt Olaf Jahnke Einblicke in seine Autorenarbeit, die nicht weniger spannend sind als der Krimi. Zum Abschluss klingt Erics Piano – die Musik gibt den gelesenen Krimiszenen Raum für Bilder im Kopfkino.

Ein Kombination für die Sinne – Musik und Literatur.

EricH hat noch keine Internetadresse – bei Interesse an seiner Musik einfach mit uns Kontakt aufnehmen: mail@kulturtage-akk.online

https://www.olafjahnke.de/