Eine der ganz großen Shows der #kulturtageakk in 2018 :: „Don’t think twice“

(Titelfoto: usx) Bob Dylan gefühlvoll und authentisch interpretiert ganz nah anders eben, an diesem heißen Sommerabend im September in der Kostheimer Stadtbibliothek. Alle Plätze sind besetzt, weitere Sitzmöglichkeiten werden beschafft und bis in den Flur hinaus gestellt…
„Eine der ganz großen Shows der #kulturtageakk in 2018 :: „Don’t think twice““ weiterlesen

TONart, die Chorprobe

Dienstag sind wir bei Tonart, der Gesangverein in Kostheim, zur Probe eingeladen. Mitsingen erwünscht. Ich habe das Angebot nicht angenommen und sehr gerne zugehört, wer regelmäßig seine Singstimme in Gebrauch nimmt,  steigt möglicherweise geschmeidig ein.

Das Herz des Vereins :: Die Arbeit von Fabian Denhoff ist unangestrengt streng. Während der Probe wird der Puls selten erhöht. Die Sänger sind auf Ihren Leiter eingestellt und alles läuft harmonisch. Fabian begleitet den Chor seit er als 21-jähriger Wuschelkopf (Aussage der Chormitglieder) die Vorgängerin abgelöst hat. Er war damals Student auf Lehramt. Als seine Refrendariatzeit bevorstand hoffte der Verein auf den Glücksfall, dass seine Stelle in der Nähe läge. Auch sein Lehramt liegt heute in relativer Nähe und so dürfen Chor und Leiter weiter voneinander profitieren. Das ist meine Wahrnehmung und Interpretation, die sich stütz u. a. auf Gespräche mit Chormitgliedern  und meinen Eindrücken aus  knapp zwei Stunden Probe.
Ich bin selbst von der Arbeit so sehr fasziniert, dass ich das Mitsingen versuchen möchte.

Offene Chorprobe Tonart, Allgeimeine Zeitung ::

https://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/amoeneburg-kostheim-kastel/dem-musikalischen-spass-verpflichtet-offene-probe-beim-kostheimer-chor-ton-art_19061466

TONart-kostheim.de

Woche ZWEI der Kulturtage AKK 2018 im Rückblick

Qigong Workshop mit Gisela Adam
Foto: skr

Vor uns der ruhig fließende Rhein – die kleinen Wellen, an denen sich die Abendsonne spiegelt – die alten Bäume, deren Blätter sanft vom Abendwind bewegt werden, ganz dem Atem der Natur nah, die sanft und ruhig fließenden Bewegungen des Qigong – im Einklang mit dem großen Ganzen.

So erleben die Teilnehmer in den frühen Abendstunden Qigong oder Chigong, die chinesische Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform zur Kultivierung von Körper und Geist. Die Übungen sollen den Qi-Fluss positiv beeinflussen. Körper- und Bewegungsübungen, Atemübungen, Konzentrationsübungen und Meditationsübungen sind die Bestandteile „Woche ZWEI der Kulturtage AKK 2018 im Rückblick“ weiterlesen

Harfenkonzert in der Michaelskirche

Als Ouvertüre zum Konzert ist das samstägliche 19 Uhr Läuten der Glocken zu hören, das wie eine Einstimmung auf das anschließende Konzert wirkt.

Gut 40 Gäste fühlen sich, vom Angebot eine Hafensolistin zu erleben, angezogen. Darunter auch die von uns hofierte Zielgruppe der jüngeren Menschen. Simone Sorgalla singt zu den Klängen ihrer Harfe schottische und irische Traditionals und Eigenkompositionen.

Die Akustik ist hervorragend. Simone Sorgallo verschmilzt förmlich mit ihrer Harfe und „noch nie habe ich jemand so schön von Sehnsucht und unerfüllter Liebe singen hören wie heute Abend, schwärmt Claudia Bau.
Es gibt auch Gäste, die mit der Musik nichts anfangen können, sie verlassen die Veranstaltung vorzeitig –  wie schade.

Wir finden Simone Sorgalla ist ein Geheimtipp – absolute Empfehlung!

TONart – ein junger Chor

Ein Chor mit Charakter!

TONart hat sich 2002 aus dem Volkschor Sängerlust Kostheim gebildet und ist heute der einzige aktive Chor des Vereins. Die gut 40 Sängerinnen und Sängern aller Altersklassen singen in deutscher und englischer Sprache. Ihr  Stücke  sind abwechslungsreich und stammen aus verschiedenen Musikrichtungen und Epochen. Der Chorleiter Fabian Denhoff legt Wert auf die Weiterentwicklung der Stimmen und der Choreinheit.
Wichtig für uns ist, dass wir mit viel Freude und Leidenschaft singen.  Wir sind fröhlich, fleißig, ambitioniert, ehrgeizig (aber nicht verbissen!)  und meistens diszipliniert, so beschreiben sich die Mitglieder. TONart ist ein geselliger Chor, in dem man gerne lacht. Jeden dritten Dienstag im Monat, nach der Probe, ist Zeit für einen kleinen Umtrunk damit der Gedankenaustausch nicht zu kurz kommt.

Der Chor backt die legendären Kartoffelpuffer, die beim Sommerfest und Kostheimer Weihnachtsmarkt  eine feste Größe sind. Mit den Einnahmen wird der Verein unterstützt.

Mit Stolz blicken die Chormitglieder inzwischen auf  etliche Auftritte und Konzerte im Jahr.
TONart Kostheim

Foto: Karoline Deissner

Zur Veranstaltung